3 Möglichkeiten, sein Geld sinnvoll zu investieren!

In den Zeiten von Negativzinsen und einer aktuell relativ hohen Inflation kann es sinnvoll sein das Geld zu investieren.

In dem Artikel und in dem unten verlinkten Video versuchen wir dir drei Möglichkeiten aufzuzeigen, wie du dein Geld anlegen könntest und welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Investitionsarten bieten.

Los geht es mit der ersten Investitionsmöglichkeit. ETFs.

Vor allem für Anfänger, die mit eher kleineren Beträgen starten wollen und noch nicht viel Wissen übers Investieren haben, sind ETFs ideal für den Einstieg.

Ein ETF oder voll ausgesprochen Exchange Traded Fund, bildet einen bestimmten Aktien-Index ab. 

Mit einem ETF kannst du somit in ganze Märkte investieren und bist damit meist schon breit diversifiziert

Damit hast du ein geringeres Risiko, als wenn du dein ganzes Geld in eine Einzelaktie investierst.

Aber auch gegenüber eines aktiv gemanagten Fonds hast du einige Vorteile, wie zum Beispiel die oftmals geringeren Kosten.

Allerdings haben auch ETFs einige Nachteile.

Ein ETF ist eine Langzeit-Investition

Man kann sie zwar jederzeit kaufen oder verkaufen, allerdings kann ein frühzeitiges Abstoßen die Rendite mindern.

Ebenfalls unterliegt ein ETF den typischen Marktschwankungen und es kann auch vorkommen, dass der Kurs für einige Zeit fällt.

Deshalb sollte man nur so viel Geld in ETFs investieren, auf welches auch man auch längerfristig verzichten kann.

Wenn man aber das Ziel hat, das Geld erst in einigen Jahrzehnten zu nutzen, dann kann sich ein ETF lohnen.

Ein Beispiel ist der MSCI World ETF.
Dieser konnte seit 1970 eine durchschnittliche Rendite von mehr als 7% erzielen. Dieser ETF bildet die Kursentwicklungen von rund 1600 Aktien aus 23 Industrieländern ab.

Du willst mehr wissen? Dann schau dir das Video an: